Holz

Das Schnitzen war schon immer Bestandteil der kreativen Arbeit der Künstlerin. Sie begann mit Materialien, wie Speckstein oder Sandstein, schuf große Figuren und Kettenanhänger – bis sie zum Holz kam.

Bei der Verabeitung geht es für die Künstlerin darum, die Figur, die vom Material bereits zur Verfügung gestellt wird, herauszuarbeiten und zu verdeutlichen. Jedes Holz, jeder Stein erzählt eine eigene Geschichte und es geht darum, diese zu erkennen und, für das menschliche Auge sichtbar, herauszuarbeiten.